forum limbach
Am Wiesengrund 18
7543 Limbach

0664/ 371 64 82

www.forumlimbach.at

NEWSLETTER 1 / Juni 2013

 

 

Liebe Freunde und Interessenten des forum limbach!

 

Forschung betreiben, wo Kunst und Natur sich berühren.

Basis der Kunsttheorie ist die Diskussion.
Das forum limbach versteht sich als relevantes Podium 
der Kommunikation, der Interaktion, der Betrachtung,
mit besonderem Augenmerk auf die Berührungspunkte zwischen Natur und Kunst.
Das forum limbach stellt den Rahmen zur Verfügung,
die persönliche Begegnung mit Kunst und Natur zu erleben
und durch Diskussion zu bereichern.

 

In Limbach (Südburgenland) entsteht seit 2011 ein Kulturzentrum, ein Ort der Begegnung,
der Diskussion, der Forschung - das forum limbach. 
Ein alter Vierkanthof wird adaptiert, Gebäude neu errichet und der umgebende
Landschaftsraum gestaltet. Nach Fertigstellung (2014) wird das forum limbach
über eine Ausstellungshalle, einen Veranstaltungsraum, Archivräume für die Sammlung
und Präsentation derselben verfügen.

In jährlich stattfindenden Foren, 3 - 4 tägigen Veranstaltungen, werden in Vorträgen,
Diskussionen und Ausstellungen die Berührungspunkte zwischen Kunst und Natur erkundet. 
Das Forum Limbach stellt den Rahmen zur Verfügung, entsprechende Fragen zu stellen
und auszudiskutieren. Die daraus abgeleiteten Antworten werden die Grundlage für das
Veranstaltungsprogramm im Folgejahr.

Bis jetzt wurde ein Hauptgebäude, die sogenannte Bibliothek neu gebaut und mittlerweile
vielfach prämiert. Mit diesem Newsletter werden wir Sie laufend über weitere Bauabschnitte,
die Landschaftsgestaltung, Konzepte, Projekte, Ausstellungen, die Neuerwerbungen der Sammlung
und neue Veröffentlichungen der EDITION forum limbach informieren.

 

.Sieger beim Architekturpreis 2013 /  Das beste Haus

 „Das beste Haus“ - Vierkanthof-Baulückenverbauung / Burgenland

Der Architekturpreis 2013 „Das beste Haus“ wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in 
Kooperation mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und dem 
Architekturzentrum Wien unter Mitarbeit der regionalen Architekturinstitutionen vergeben. 
Am 24. Mai konnten Andreas Stalzer und das Architektenteam von LOOPING architecture 
im Architekturzentrum Wien diesen renommierten Preis für das beste Haus 2013 entgegennehmen.

 


Dies ist, nach dem Architekturpreis 2012 des Burgenlandes bereits das zweite Mal,
dass dieser innovative Neubau bei einem Wettbewerb als Sieger hervorgeht.

 

.Unser Projekt geht jetzt in die Umsetzungsphase II

Im Fokus steht dabei die digitale und physische Archivierung der Sammlung, die Adaptierung
der Ausstellungs- bzw, Veranstaltungsräume und des Archivs, sanitäre Erschließung 
und die weitere Auseinandersetzung mit der Landschaftsplanung. 

 


.forum limbach in schau tv

ab 29.5.2013 
können Sie jeden Mittwoch ab 18 Uhr
einen Bericht über das forum limbach sehen.

Im Raum Wien: Kanal 34 DVBT W2, service id 1106
oder

alle Kabelnetze von A1
oder

Kabel plus, -- in Burgenland und NÖ

 

.forum limbach geht online!

Im nächsten Newsletter werden wir Ihnen unsere Homepage vorstellen. 
Auf dieser Seite können Sie sich einen Überblick über unsere Gedanken und Ziele schaffen 
und mit uns in Kontakt treten.

 

.EDITION forum limbach

In regelmäßigen Abständen wird eine EDITION forum limbach erscheinen. 
Diese Vorzugsausgaben stehen immer in Zusammenhang mit den Projekten des forum limbach. 
Die erste Veröffentlichung, „Subskription“ von Herbert Starek versteht sich als exklusiver Einstieg, als Förderer 
eine eigene Sammlung Limbach aufzubauen, die kontinuierlich unsere Vision dokumentiert und begleitet.

 

   Herbert Starek

      Subskription

      Pigmentprint auf Canson/Aquarelle Rag 240g
      50 cm x 65 cm
      Auflage: 30
      e.a.: 3
      h.c.: 1

      Druck Salon Iris, Wien

      2013
      EDITION forum limbach 1

      € 330,-

      Anfragen und Bestellungen an:
      
 

 

 


     
      

Für 2013 sind unter anderem, Editionen von Ian Hamilton Finlay (Schottland) 
und Yan Zhvirblia (Belarus) in Vorbereitung.

 

.Lehrauftrag von Andreas Stalzer an der Kunstuniversität Linz

Im Winter/Sommersemester 2012/13 unterrichtet Andreas Stalzer die Siebdruckklasse 
an der Kunstuniversität Linz. MIt großem Engagement bemüht er sich jeden Studenten für dieses Medium 
zu begeistern, hat mit einigen Studenten in seiner Galerie Edition Stalzer bereits eine Edition verlegt und 
mit seiner Klasse ein Kunst am Bau Projekt in Wels realisiert. Zum Abschluß des Sommersemesters ist eine 
Ausstellung mit seinen Studenten im Wiener Künstlerhaus geplant.

http://www.youtube.com/watch?v=hafbh2asTYo&fmt=22

 

RÜCKBLICK

  • Nominierung für den Bauherrenpreis 2012

  • Architekturpreis 2012 des Landes Burgenland
    Aus 32 eingereichten Bauwerken blieb das forum limbach von „Looping Architecture“ siegreich.

  • Eröffnung der Bibliothek, Juni 2012
    Der Raum ist groß und transparent und präsentiert sich als Ort des Kommens und Gehens,
    der Kommunikation, der Veränderung, des Studiums, der Forschung aber auch der Entspannung und Reflexion.
    In Bezug auf Kunst und Natur erhebt unsere Büchersammlung keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit,
    sondern soll ein spannendes, aktuelles Abbild des geführten Diskurses sein.
    Das bedeutet, dass sich die Ordnung, Zusammenstellung und die Inhalte der Bibliothek
    ändern können, ja sogar verändern müssen.
    http://www.youtube.com/watch?v=-4sWVchrn2I&fmt=22
     
  • Maifest 2012, Bauphase 1 abgeschlossen

  • Sommer 2011 Präsentation der „Vision Limbach“

  • März 2011 Spatenstich





Isabelle und Andreas Stalzer, Juni 2013

Für Fragen rund um den Newsletter und zum Abmelden senden sie bitte eine Nachricht an